KRYPTO-LENDING HAT SICH ZU EINER SÄULE DER KRYPTOSPHÄRE ENTWICKELT

16.2.2021 | 10:43

Die Entwicklung der Krypto-Kreditvergabe schreitet schnell voran, und es kommen regelmäßig neue Projekte hinzu. Diese Plattformen, von denen die meisten im Bereich des dezentralen Finanzwesens (DeFi) angesiedelt sind, bieten den Nutzern die Möglichkeit, Kredite zu erhalten, ohne sich mit Vermittlern auseinandersetzen und Gegenparteirisiken akzeptieren zu müssen.

Im Zusammenspiel mit der Ausgabe von Vermögenswerten, Zahlungen, Governance und Versicherungen trägt die Krypto-Kreditvergabe zum Aufbau eines neuen und gerechteren Blockchain-basierten Finanzsystems bei.

KRYPTO-LENDING-ÖKOSYSTEM EXPANDIERT

Die Krypto-Lending-Landschaft besteht derzeit aus institutionellen Kreditgebern, Börsenplattformen und Defi-Lending-Protokollen, wobei die Kredite im Großen und Ganzen in die Kategorien unterbesichert, besichert (oder überbesichert) und Flash fallen. Es war noch nie so einfach, sich gegen seine Cryptosoft zu verschulden, und die Schwierigkeit, einen Bankkredit zu bekommen – ganz zu schweigen von den allgemein unattraktiven Bedingungen – unterstreicht nur den Wert, den Smart-Contract-gesicherte Kreditprotokolle darstellen.

Beweise für die Stärke der Krypto-Kreditvergabe sind überall um uns herum. Ende letzten Jahres sammelte das DeFi-Projekt Aave 25 Millionen Dollar von den großen Venture-Capital-Firmen blockchain.com und Blockchain Capital, und sein nativer AAVE-Token ist seitdem zu einem der größten Erfolge von DeFi geworden und hat den Total Value Locked (TVL) des Protokolls auf über 5 Milliarden Dollar getrieben. Die Plattform für besicherte Kredite Maker hat seit ihrem Start während des Bitcoin-Bullenlaufs Ende 2017 Stablecoin-Darlehen im Wert von fast 2 Mrd. USD ausgegeben, die an USD gekoppelt sind.

Die Möglichkeit für Nutzer, durch das Verleihen von Krypto-Vermögenswerten Renditen zu erwirtschaften oder Kredite in ihrer bevorzugten Kryptowährung zu erhalten, ohne eine Kredithistorie vorweisen zu müssen und sich durch einen invasiven Antragsprozess zu quälen, trägt zweifellos dazu bei, die Akzeptanz virtueller Währungen zu fördern.

Krypto-Kreditprotokolle bringen Kreditnehmer und Kreditgeber direkt zusammen, mit flexiblen Rückzahlungsdauern, günstigen Zinssätzen und verschiedenen Vermögenswerten, die als Sicherheiten akzeptiert werden. Außerdem können Kreditnehmer oft wählen, ob sie Fiat, Krypto oder Stablecoins bevorzugen.

Und es sind nicht nur Privatpersonen, die die Vorteile von Kreditplattformen nutzen: KMUs und Unternehmen können Kredite aufnehmen (oft zur Finanzierung von Krypto-Projekten), während Firmen mit nennenswerten Krypto-Beständen Einnahmen generieren können, indem sie ihr Vermögen für eine bestimmte Zeit festhalten. Selbst Einhörner können sich auf Kredite stützen: Bitfinex, die fünftgrößte Digital-Asset-Börse nach Handelsvolumen, erwarb Darlehen im Wert von 750 Millionen Dollar von der Stablecoin-Plattform Tether, den Schöpfern des beliebten, an den Dollar gebundenen USDT. Einzelne Kreditnehmer können ihren Kredit unterdessen nutzen, um eine Immobilie zu kaufen, einen Urlaub zu bezahlen oder ihr Anlageportfolio zu diversifizieren.

WIE SICH KRYPTO-DARLEHEN UNTERSCHEIDEN

Wie bereits erwähnt, gibt es mehrere Arten von Krypto-Darlehen: unterbesichert, besichert, überbesichert und Flash. Es lohnt sich, die Unterschiede zu verstehen.

Unterbesicherte Krypto-Darlehen, wie die vom beliebten Lendefi-Protokoll angebotenen, geben Nutzern Zugang zu digitalen Vermögenswerten, ohne dass sie das Prinzip vollständig abdecken müssen. Der Kreditnehmer ist in der Lage, einen höheren Betrag zu investieren als das Eigenkapital, das er in den Smart Contract eingezahlt hat, was eine Form der Hebelwirkung darstellt. Dies lässt sich am besten im Kontext von Hypothekenkrediten verstehen.

Wenn Nutzer eine Hypothek aufnehmen, müssen sie nur einen winzigen Bruchteil des Immobilienwerts als Anzahlung leisten, während sie für den Rest eine Finanzierung erhalten. In ähnlicher Weise erhalten Nutzer bei unterbesicherten Krediten über Lendefi und andere beträchtliche Krypto-Kredite mit einem bescheidenen Investitionsaufwand.

Bei besicherten Krediten hingegen verpfänden Kunden einen Vermögenswert gegen das Geld, das sie im Gegenzug erhalten. Wenn das Darlehen vollständig ausgezahlt ist, erhält der Kunde seine eingesetzte Kryptowährung zurück, zusammen mit einer Wertsteigerung, die er während des Einsatzes genossen hat. Besicherte Kredite können nicht nur durch Geschäftsvermögen, sondern auch durch Immobilien, Autos, Grundstücke – alles von greifbarem Wert – besichert werden. BlockFi ist eine von mehreren Plattformen, die USD-Kredite anbieten, die durch die digitalen Vermögenswerte der Nutzer gesichert sind.

Bei Flash-Krediten, wie sie z. B. von Aave angeboten werden, handelt es sich um schnell ausgeführte, sicherheitsfreie Kredite, die schnell zurückgezahlt werden müssen – meist innerhalb eines Ethereum-Blocks. Diese spezialisierten Darlehen werden von Krypto-Händlern eingesetzt, um Arbitrage-Diskrepanzen bei Krypto-Preisen zwischen verschiedenen dezentralen Börsen (DEXs) zu mildern. Flash-Darlehen können auch für Selbstliquidationen verwendet werden, wobei Händler das Auslösen von steuerpflichtigen Ereignissen vermeiden. Letztes Jahr hat Aave Flash-Darlehen im Wert von mehr als 2 Milliarden Dollar vergeben, wobei der größte Wert bei kühlen 200 Millionen Dollar lag.

Obwohl Flash Loans dazu beitragen können, Spreads einzuengen und Ineffizienzen zu reduzieren, hat eine Kombination aus schlechtem Code und unzuverlässigen Preisfeeds in letzter Zeit zu mehreren Angriffen auf Anbieter geführt, wobei auch die Regulierungsbehörden sich besorgt über die damit verbundenen Risiken äußerten.

Mit mehr als 73 Milliarden Dollar an neuen Krediten, die bis zum nächsten Jahr prognostiziert werden, befindet sich der Krypto-Kreditbereich in einem sehr guten Zustand. Und die Banken dachten, sie müssten sich nur um Bitcoin kümmern.

Kommentare sind geschlossen