„Ich habe nie und würde nie einen Cent in Bitcoin investieren“

„Ich habe nie und würde nie einen Cent in Bitcoin investieren“: CEO von Ryanair

Michael O’Leary, der CEO des europäischen Billigfluglinien-Riesen Ryanair, sagte kürzlich gegenüber Crypto Trader, dass er niemals einen Cent in Bitcoin investieren würde, und verglich dies mit einem Ponzi-Schema:

„Ich habe nie und würde nie einen Cent in Bitcoin investieren, was meines Erachtens einem Schneeballsystem entspricht“.

Der irische Milliardär empfahl auch, die größte Kryptowährung der Welt „wie eine Pest“ zu meiden:

„Ich würde jedem, der auch nur einen Funken gesunden Menschenverstand besitzt, dringend raten, diese falsche Geschichte zu ignorieren und Bitcoin wie eine Pest zu meiden.

Bitcoin-Betrüger nutzen O’Learys Namen aus

O’Leary lieferte diese vernichtende Kritik an Bitcoin, nachdem er versehentlich in die Förderung eines Kryptowährungsbetrugs namens Bitcoin Lifestyle verwickelt wurde, wodurch die Liste der gefälschten Prominentenvermerke erweitert wurde.

Ein gefälschtes Interview mit dem Moderator der „The Late Late Show“, Ryan Tubridy, in dem O’Leary die Zuschauer ermutigt, ihr Geld in den Betrug zu stecken, wird auf zahlreichen stark frequentierten Websites beworben, um potenzielle Investoren anzulocken:

„Der Moderator der „The Late Late Show“, Ryan Tubridy, wurde im Unglauben gelassen, als Michael sein Telefon herausholte und den Zuschauern zeigte, wie viel Geld er durch dieses neue Geldverdienen-Programm verdient, das in Irland von allen geflüstert wird.

Sie benutzen den Namen einer nicht existierenden irischen Bank, die angeblich durch O’Learys Investition, die ihm täglich „einen Geldregen“ beschert, in Angst und Schrecken versetzt wurde.

Wie U.Today berichtete, ließen eine Vielzahl anderer prominenter Persönlichkeiten – vom „Top Gear“-Moderator Jeremy Clarkson bis zum britischen Schauspieler Daniel Craig – ihre berühmten Namen von Betrügern in sozialen Medien ausnutzen.

Hydra-köpfige Bitcoin-Betrüger

Während gefälschte, von Prominenten verkaufte Krypto-Währungs-Anzeigen nach wie vor ein großes Problem darstellen, erscheint der Vergleich von Bitcoin mit einer Pest ein wenig weit hergeholt.

Related Post